Grünes Licht für Ihre Produkte!

Die Qualitätssicherung eingebetteter Systeme steht vor besonderen Herausforderungen, denn nicht nur die Software alleine, sondern auch deren Zusammenspiel mit anderen Komponenten und Hardware-Modulen muss die Qualitätsanforderungen erfüllen. Mit einem Hardware-in-the-Loop-System (HiL) weisen Sie effektiv und effizient die Qualität nach. Umgebungsbedingungen – auch schwierige – werden simuliert und ermöglichen Ihnen, Ihr System wiederholt automatisiert und bis an seine Grenzen zu testen.

Herausforderungen bei Entwicklung und Test softwareintensiver Systeme

Umgebungssimulation

Der Test von elektronischen Systemen in realen Umgebungen ist vor deren Auslieferung und Inbetriebnahme unerlässlich. Was aber, wenn Umgebungskomponenten selbst noch nicht zur Verfügung stehen? Hier kommen Hardware-in-the-Loop Testumgebungen ins Spiel. Mit Hilfe eines HiL-Teststandes kann die Umgebung des Systems simuliert werden.

Herausforderung: Die Erstellung von Modellen, die die Umgebung des zu testenden Systems adäquat nachbilden.

Testautomatisierung

Unabhängig vom gewählten Entwicklungsprozess (sequentiell wie im V-Modell oder agil wie bei SCRUM) sind in einem Entwicklungsprojekt Tests nach den verschiedenen Entwicklungsphasen zu wiederholen. Back-to-Back-Tests und Regressionstests sind notwendig, um die Qualität sicherzustellen. Durch Testautomatisierung erreichen Sie reproduzierbare Ergebnisse, kurze Testdurchlaufzeiten und eine höhere Testabdeckung.

Herausforderung: Die Konzeption und Umsetzung einer Strategie für die Testautomatisierung.

Flexibilität

Da sich während der verschiedenen Entwicklungsphasen die Schnittstellen ändern können, muss die Testumgebung ein hohes Maß an Flexibilität aufweisen. Diese Flexibilität wird durch die richtige Auswahl des HiL-Systems, dessen Komponenten und Konfiguration gewährleistet.

Herausforderung: Die Auswahl und Einrichtung des passenden HiL-Systems für Ihr Testobjekt.

Unser Leistungsportfolio

  • Konzeption und Planung – Auswahl eines HiL-Systems und weiterer Hardware-Komponenten für Ihr Testobjekt nach Ihren Anforderungen.
  • Inbetriebnahme – Aufbau und Konfiguration des HiL-Teststands.
  • Wartung – Anpassung der HiL-Testumgebung an Ihre Bedürfnisse sowie Anbindung neuer Hard- und Software.
  • Qualifizierung – Qualifizierung der HiL-Testumgebung entsprechend der geltenden Normen Ihrer Domäne.

Ihre Vorteile

  • Kompetente Beratung durch unsere neutrale Position und Unabhängigkeit von jeglichen HiL-Herstellern.
  • Maßgeschneiderte HiL-Lösung, die Ihren Anforderungen entspricht.
  • Kostenminimierung durch Vermeidung des Einsatzes überdimensionierter HiL-Umgebungen.
  • Zuverlässiger Partner, der jederzeit für alle Fragen da ist.

Kundenprojekte, die für unsere Kompetenz sprechen

Automobilindustrie

  • Konzeption, Aufbau und Inbetriebnahme eines HiL-Testsystems für die Funktion Lademanagement von Elektrofahrzeugen auf Basis von CANoe und Integration externer Hardware-Komponenten
  • Implementierung und Ausführung von HiL-Tests mit dem in CANoe integrierten Test Feature Set

Medizintechnik

  • Konzeption, Aufbau, Inbetriebnahme und Wartung eines HiL-Teststandes für Herzunterstützungssysteme auf Basis eines dSPACE® HiL-Testsystems
  • Entwicklung und Pflege des Umgebungsmodells
  • Unterstützung bei der Qualifizierung des HiL-Teststandes
  • Anbindung des Testframeworks ContinoProva an die HiL-Umgebung
  • Implementierung von automatisierten HiL-Tests mit ContinoProva

Was können wir für Sie tun?

icon_telefon_whiteTelefon: +49 (0)30 6098501-0

icon_email_whiteE-Mail: info@itpower.de